Kurtaxe ( Toeristenbelasting ) auf Ameland

Touristenabgabe/Kurtaxe

Touristenabgabe/Kurtaxe auf Ameland

Die Gemeinde Ameland erhebt natürlich keine Kurtaxe, diese Abgabe kennen wir deutschen Urlauber ja auch nur von den Orten an denen es Kureinrichtungen ( und sei es nur ein sogenannter Luftkurort) gibt.
Auf Ameland gibt es die sog. Toeristenbelasting, die jeder Gast ab 4 Jahren zahlen muss.
Die Abgabe ist bereits für Tagesbesucher im Fährpreis enthalten, für Urlauber ist Sie im Mietpreis enthalten, oder was in letzter Zeit häufiger zu sehen ist - Sie steht bei Nebenkosten aufgeführt. Achten Sie also besonders darauf ob Ihr Mietpreis inkl. Touristenbelasting oder exkl. Touristenbelasting angeführt wird, für eine 4 köpfige Familie sind das bei einem 14 Tage Urlaub mal ganz schnell 66 Euro die extra gezahlt werden müssen.

Tipp:
Achten Sie darauf ob Ihr Vermieter die Touristenabgabe extra erhebt - suchen Sie sich eine Vergleichsunterkunft wo diese Abgabe nicht extra erhoben wird.
Wenn das genügend Gäste so praktizieren wird der Vermieter diese Zusatzbelastung schnell wieder abschaffen.
Und was eine Erhöhung der Miete um eben diesen Betrag angeht - so sorgt die gesunde Konkurrenzsituation schon dafür das er erst schaut was sein Mitbewerber macht.

Die Höhe der Touristenabgabe für 2016/17 liegt bei 1,51 /1,55 Euro p.Person und Nacht.
Zahlen müssen die Abgaben alle Urlauber ab dem 4.ten Lebensjahr.

Die Abführung dieser Abgabe ist Sache des Vermieters - der Urlauber erhält auch abweichend unserer Kurtaxe keine Nachweise, Kurkarten etc. über die Zahlung der Abgabe.
Eine solche wäre auch sinnlos, da es für den gezahlten Beitrag keine Gegenleistung gibt, für die man z.B. eine Kurkarte nutzen kann.
Die Touristenabgabe wird ausschließlich dazu genutzt um zum einen den stets klammen Gemeindegeldbeutel zu füllen und zum anderen geht ein Teil der Abgabe in die Indstandhaltung von Rad- und Wanderwegen, Strandaufgängen usw.

Die Touristenabgabe stellt auf Ameland die zweithöchste Einnahmequelle dar.

Zur Info:
Auch die Haus- und Wohnungsbesitzer auf der Insel müssen einen Beitrag zahlen, nennt sich Forensenbelasting. Diese Abgabe stellt in etwas den gleichen Betrag wie die Touristenabgabe und ist von den Hausbesitzern zu zahlen, gleichgültig ob Sie die Häuser vermieten oder nicht.

Wie immer gibt es aber Ausnahmen von der Regel, wenn Sie bei einem kleinem Vermieter (z.B. private Zimmervermieter) gebucht haben, muss dieser mittels eines Übernachtungsbuches die Anzahl seiner Gäste und Übernachtungen der Gemeinde nachweisen, hier kann es also sein das Sie ähnlich wie bei uns in Hotels einen Anmeldeschein ausfüllen müssen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren