Museen auf Ameland

Museen

Naturkundemuseum Nes

Naturkundemuseum Ameland in Nes

4 verschiedene Museen werden Sie auf der Insel Ameland finden.
Naturkundemusem
Sorgdragermuseum
Rettungsbootmuseum
Swartwoudemuseum

Sie möchten sehen wie man vor langer Zeit auf der Insel als Bauer und Strandräuber lebte und sich seinen Lebensunterhalt mühsam erwirtschaftete, dann sollten Sie das Swartwoudemuseum in Buren besuchen. Dort werden Sie neben vielen Tieren die damals zum Leben der Bauern gehörten, altes Arbeitswerkzeug, Trachten, und alles was zur damaligen Zeit gehörte finden.

Oder interessiert Sie evtl. die Geschichte der Insel Ameland und deren Bewohner mehr? Dann müssen Sie sich nach Hollum ins Sorgdragermuseum begeben um dort einen Einblick zu erhaschen, von der Geschichte der Insel, wie man wohnte, sich kleidete, Walfang betrieb und vielem mehr.

Sie haben etwas gehört von einem Rettungsboot das bis vor einigen Jahren von Pferden gezogen für die Rettung in Seenot geratener zuständig war? Besuchen Sie in Hollum das Rettungsbootmuseum und sehen Sie dort die Geschichte der Amelander Seerettung.

Und was wäre eine Insel ohne ein Naturkundemuseum, dieses findet der Interessierte in Nes am Strandweg. Neben der Entstehungsgeschichte des Wattenmeeres, Leben im Watt und auf der Insel, findet man ein großes Seewasseraquarium mit den im Wattenmeer und der Nordsee vorkommenden Fischarten, daneben kann der Besucher das Innenleben eines Pottwales erforschen.
Das Naturkundemuseum ist auch Ihr Ansprechpartner wenn es um eine geführte Wattwanderung geht oder ein Gruppenbesuch beim Amelander Leuchtturm ansteht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren